Kulturvermittlung

 

Erwachsene

 

AUSSTELLUNGSBEGLEITUNG DURCH „BLICK IN DEN SCHATTEN. ST. PÖLTEN UND DER NATIONALSOZIALISMUS“

 

Dauer:
1,5 Stunden 

€ 5,00 / Person (exkl. Eintritt)

Rundgänge für Gruppen gegen Voranmeldung.

Anmeldung:
02742/333-2642  

per email: vermittlung@stadtmuseum-stp.at

 

Schulen

 

AUSSTELLUNGSBEGLEITUNG DURCH „BLICK IN DEN SCHATTEN. ST. PÖLTEN UND DER NATIONALSOZIALISMUS“

Dauer:
1,5 Stunden 

Kosten:
€ 3,– pro Schüler:in (all inclusive)
Für Begleitpersonen ist der Eintritt frei!

Anmeldung:
02742/333-2642  

per email: vermittlung@stadtmuseum-stp.at

WORKSHOP

Angebote zur Ausstellung

Die Vermittlungsangebote der Ausstellung Blick in den Schatten stellen eine Frage in ihren Mittelpunkt: »Was hat das mit mir zu tun?« Von dieser Frage ausgehend und vor dem Hintergrund von gegenwärtig erstarkendem Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus setzen sich Schüler:innen und Vermittler:innen mit selbst gewählten Teilen der Ausstellung auseinander. So diskutieren sie demokratiepolitische Themen, machen sich auf die Suche nach Handlungsräumen im Hier und Jetzt und aktualisieren auf diese Weise Geschichte.


Wie erinnert eine Stadt?
Woran wird im öffentlichen Raum in St. Pölten erinnert? Und welche Erinnerungen fehlen? Welchen Einzelpersonen, Menschengruppen oder Ereignissen sollte gedacht werden – und wie? Gemeinsam kreieren wir im Ausstellungsraum eine vielstimmige Kartografie des Erinnerns, die in der Stadt real noch nicht existiert, im Stadtmuseum aber als mögliche Zukunft des Erinnerns in der Stadt geschaffen wird.

Wie Geschichte machen?
Die Ausstellung Blick in den Schatten wirft eine bestimmte Perspektive auf die Geschichte von St. Pölten. Diese lässt sich kritisch reflektieren, indem wir gemeinsam fragen: Wer spricht? Warum und wie werden welche Quellen und Objekte ausgestellt? Welche Geschichte wird damit erzeugt? Was bleibt verborgen? Was fehlt? Und wie könnte die Geschichte auch anders erzählt werden? Gemeinsam erarbeiten wir so Werkzeuge für die Auseinandersetzung mit der Ausstellung und diskutieren, wie Geschichte (auch) im Museum gemacht wird.

Was kannst du mir erzählen? 
Gemeinsam sprechen wir über Zeitzeug:innenschaft, Erinnerung und die Gegenwart von Geschichte. Die Theatervermittlerin Julia Perschon und Schüler:innen des BORG St. Pölten zeigen in der Ausstellung einen Kurzfilm mit persönlichen und autobiografischen Erlebnissen und Texten von schon verstorbenen Zeitzeug:innen. Dieser Film und weitere Videogespräche mit Zeitzeug:innen in der Ausstellung sind Anlass für Diskussionen in der Gruppe.

 

ab 13 Jahren

Dauer und Kosten:
2 Stunden € 4,– pro Schüler:in
3 Stunden € 6,– pro Schüler:in
Gruppenteilung ab 15 Personen

Für Begleitpersonen ist der Eintritt frei!

Anmeldung:
02742/333-2642  

per email: vermittlung@stadtmuseum-stp.at

Reservierungsanfrage


    Programmauswahl


    Vorname*


    Nachname*


    E-Mail*


    Telefon*


    Anzahl Personen/Schüler


    Name Schule/Organisation

    Anmerkungen/Wunschtermin


     

     

    OeAD-Schüler:innenprojekt zur Ausstellung

    „Blick in den Schatten. St. Pölten und der Nationalsozialismus“


    Aktuelles/Beiträge

    alle Beiträge anzeigen

    „Niederösterreich Heute“- Beitrag zur Ausstellung „Blick in den Schatten“

    Sommer im Museum

    Kinder-Sommer-Programm  im Stadtmuseum St. Pölten


    Demnächst

    alle Veranstaltungen anzeigen
    Kunst im öffentlichen Raum

    OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
    ab 24.07.2024 weiterlesen