58. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes

Erstmals eröffnet Bürgermeister Mag. Matthias Stadler am 2. Dezember die traditionelle Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes.

In bewährter Weise werden die verschiedenen Generationen der St. Pöltner Künstlerschaft ihr aktuelles Kunstschaffen dem Publikum präsentieren. In Form einer kleinen Sonderpräsentation wird das Werk der im heurigen Jahr verstorbenen Keramikerin Perdita Mutschmann-Sanchez gewürdigt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Arbeiten des bekannten Holzschneiders Rupert Vogelauer, der im heurigen Jahr seinen 80. Geburtstag feierte.


Der Obmann des St. Pöltner Künstlerbundes Prandtauer-Preisträger Prof. Friedrich Martin Seitz wird im Rahmen der Eröffnung sein neues Buch „Da neiche Evangelimau“ präsentieren.

Mitwirkende Künstlerinnen und Künstler:
Hildegard Adamowicz, Margareta Antony, Eva Bakalar, Otmar Eigner, Gertraude Erlacher, Judith Exel, Don Ferguson, Rudolf Fröhlich, Renate Habinger, Eleonore Hettl, Elisabeth Kallinger, Hermine Karigl – Wagenhofer, Ingrid Ketter, Ernest A. Kienzl, Evelin Klein, Wilhelm Kollar, Ingetraut Maier – Schlager, Hannelore Mann, Beatrix Mapalagama, Perdita Mutschmann – Sanchez, Wilhelm Pernerstorfer, Franz Rupp, Wilhelm Schagerl, Friedrich Martin Seitz, Josef Friedrich Sochurek, Wilhelm Egon Suez, Josef Tobner, Rupert Vogelauer, Elisabeth Wistuba.

Bis 23. Dezember sind die Arbeiten in den Räumen des Stadtmuseums bei freiem Eintritt zu besichtigen. Nach der Weihnachtspause ist  die Schau vom 7. bis zum 29. Jänner auch im Jahr 2005 zu sehen.

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen