Als der Teufel gegen den Bischof Krenn beim Schnapsen verlor

Der Schriftsteller und Kolumnist Michael Ziegelwagner präsentiert sein neues Buch „Als der Teufel gegen den Bischof Krenn beim Schnapsen verlor“ und liest daraus neue St. Pöltner Sagen im Stadtmuseum St. Pölten.

Am Donnerstag, dem 16. Februar findet um 18.30 Uhr im Stadtmuseum eine ganz spezielle Buchpräsentation statt: Große Städte – große Sagen; kleine Städte – keine Sagen? Während etwa Wien mit dem Lieben Augustin oder dem brandgefährlichen Basilisken prunken kann, bleiben für  St. Pölten nicht viele prominente Sagenfiguren übrig. Aber stimmt das auch? Wer genauer hinsieht, kann auch hier vielzähliges Sagenpersonal entdecken. Der gebürtige St. Pöltner Michael Ziegelwagner – Schriftsteller und Kolumnist der Satiremagazins Titanic – hat sich auf die Suche begeben und schildert unterhaltsam, wie die St. Pöltner den Wienern ihr Donauweibchen abluchsen wollten, warum das Rathaus rosa ist, welcher Fluch auf der Stadt lastet und wo der Teufel, Till Eulenspiegel und Richard Löwenherz ihre Spuren hinterlassen haben. Entstanden ist in der Literaturedition Niederösterreich ein Sagenbuch rund um Heilige und Lindwürmer, versteinerte Dienstbotinnen und verschwundene Straßenbahnen, kongenial illustriert von Cansu Yakin. 

 

 

 

 


Michael Ziegelwagner, geboren 1983 in St. Pölten, schreibt naturkritische Kolumnen für die Satirezeitschrift „Titanic“, Reisebücher („Café Anschluß. Als Österreicher unter Deutschen“) und politische Interventionen („Sebastian – Ferien im Kanzleramt“). Mit seinem verspielt-monarchistischen Debütroman „Der Aufblasbare Kaiser“ stand er auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis.

Cansu Yakin wurde 1980 in Istanbul geboren. Nach ihrem Abschluss an der Marmara­Universität, Fakultät für Kommunikation, absolvierte sie die Kunst und Design­ Fakultät in Istanbul. Seit 2004 illustriert sie mit großer Leidenschaft Kinderbücher. Seitdem entstanden mehr als 50 Bücher mit ihren Illustrationen. 2005 erhielt sie den ersten Preis des „European Multicultural Identity Project“ der türkisch­britischen Vereinigung mit dem Projekt „Where Two Oceans Meet“. Für ihre Illustration „Banana Squid“ erhielt sie den Cannes Lions 2010 Bronze Award. Seit 2014 lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Purkersdorf/Niederösterreich.

Aktuelle Veranstaltungen

alle Veranstaltungen anzeigen