Aufstieg und Niedergang. Wissenschaftliches Symposion.

Begleitend zur großen Ausstellung „Aufstieg und Untergang“ im Stadtmuseum gestalten die städtische Kulturverwaltung und das NÖ Landesarchiv eine wissenschaftliche Tagung im Stadtmuseum St. Pölten.

Um die Jahrhundertwende erhielt St. Pölten ein neues Gesicht. Zwischen 1890 und 1910 verdoppelte sich die Bevölkerung auf 22.000 Einwohner/-innen. Die soziale, politische und religiöse Zusammensetzung wandelte sich rasant.

Die großen Fabriken, wie Voith oder Glanzstoff, öffneten ihre Pforten; die Energieversorgung der Stadt wurde auf eine neue Grundlage gestellt. Hand in Hand damit ging der Aufstieg der Massenparteien der „kleinen Leute“. Christlichsoziale und Sozialdemokraten traten in Konkurrenz zu den regierenden Liberalen. Von der politischen Mitbestimmung ausgeschlossen blieben weiterhin die Frauen.

Diesen und weiteren Themen ist die aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum St.Pölten gewidmet, und sie stehen auch im Mittelpunkt der Tagung, die von der Kulturabteilung der Landeshauptstadt St. Pölten und dem NÖ Landesarchiv gemeinsam gestaltet wird.

Konzept: Stefan Eminger, Thomas Lösch, Thomas Pulle

Veranstalter: Kulturverwaltung Stadt St. Pölten in Kooperation mit dem NÖ Landesarchiv

Ort: Stadtmuseum St. Pölten, Prandtauerstraße 2

Anmeldung: unter Tel. 02742/333-2602 oder per E-Mail: kultur@st-poelten.gv.at

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.


AUFSTIEG & NIEDERGANG

St.Pölten 1880 bis 1918

Tagung im Stadtmuseum St. Pölten


9.00 – 09.30 Eröffnung

Thomas Pulle, Stv. Leiter der Kulturabteilung der Stadt St. Pölten

Willibald Rosner, Leiter der Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek

 

9.30 – 11.30 Politik

Moderation: Gertrude Langer-Ostrawsky


Thomas Pulle

Die Entwicklung der Stadt 1880 bis 1918. Ein Überblick


Willibald Rosner

Euphorie und Untergang. Deutschliberale Stadtpolitik von Völkl bis Heitzler

 

Stefan Eminger 

Die verhinderte Macht. Die Anfänge der Christlichsozialen in St. Pölten 

 

Siegfried Nasko 

Vom verfolgten St. Pöltner Proletariat zur stadttragenden Sozialdemokratie

 

11.30 – 11.45 Grußworte des Bürgermeisters der Landeshauptstadt St. Pölten, Mag. Matthias Stadler

 

11.45 – 13.30 Mittagspause


13.30 – 14.30 Wirtschaft 

Moderation: Christine Nusterer


Thomas Lösch 

Die Anfänge der industriellen Leitbetriebe in St. Pölten 

 

Georg Rigele 

Die Elektrifizierung von St. Pölten. Städtisches E-Werk, Landes-Elektrizitätswerk und private E-Werke

 

14.30 – 15.00 Kaffeepause

 

15.00 – 16.30 Gesellschaft 

Moderation: Elisabeth Loinig 

 

Martina Eigelsreiter 

Frauen und Frauenpolitik in St. Pölten um die Jahrhundertwende

 

Christoph Lind 

Ein goldenes Zeitalter? Das jüdische St. Pölten 1880 bis 1918

 

Nicole Sommer 

Zu Ehren des Kaisers. Denkmäler in St. Pölten um die Jahrhundertwende

 

17.00 Führung durch die Ausstellung Aufstieg & Untergang. St. Pölten 1880–1918

 

Im Anschluss laden wir zu einem Imbiss.

 

 

 

 

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen