Buchpräsentation des neuen WISP Bandes

Die Landeshauptstadt St. Pölten lädt herzlich zur Präsentation des zweiten Bandes der Wissenschaftlichen Reihe des Stadtmuseums St. Pölten (WiSP) mit dem Titel: „Das römische Gräberfeld von Pottenbrunn – Strukturen einer ländlichen Nekropole. Die Grabungen des Bundesdenkmalamtes der Jahre 2000-2002.“

Am 17. November um 18 Uhr wird der zweite Band der „Wissenschaftlichen Reihe des Stadtmuseums St. Pölten“, kurz WiSP genannt, im Stadtmuseum präsentiert. Die vorliegende Arbeit ist zu großen Teilen die 2008 abgeschlossene Dissertation von Eva Steigberger über das römische Gräberfeld von Pottenbrunn. Dieses Gräberfeld wurde im Zuge des Eisenbahnausbaus bei Grabungen 2000–2002 entdeckt und von ihr 2006–2008 bearbeitet. Von diesem Gräberfeld, das einen Einblick in die ländliche Bevölkerung im Umfeld der Zivilstadt Aelium Cetium gewährt, wurden bisher 113 Gräber, 45 Brand und 68 Körpergräber freigelegt. Ergänzt wird ihre Arbeit durch weitere Beiträge über die vorgefundenen Textilreste, Münzen und Ritzinschriften.

Programm

Begrüßung: Mag. Thomas Pulle/Stadtmuseum St. Pölten

Zum Buchprojekt: Dr. Ronald Risy/Stadtarchäologie St. Pölten

Grußworte: Mag. Matthias Stadler Bürgermeister der Landeshauptstadt St. Pölten

Vortrag: Mag.a Dr.in Eva Steigberger
Stv. Leitung der Abteilung für Archäologiedes Bundesdenkmalamtes Österreich

Die Publikation ist zum Preis von € 49.- im Stadtmuseum und online über die Homepage des Stadtmuseums
erhältlich.

Im Anschluss an die Buchpräsentation wird zu einem Imbiss geladen!

Um Rückmeldung unter 02742/333-2602 oder kultur@st-poelten.gv.at wird gebeten

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen