Emil Mario Vacano - Champagner & Herzblut

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gehörte der heute beinahe völlig vergessene Emil Mario Vacano (1840–1892), der sich oft und gerne in St. Pölten aufhielt, zu den vielgelesenen österreichischen Schriftstellern seiner Zeit.

Sein Werk umfasste Kolportage, Satire, Pikanterien sowie kirchenkritische Texte. Nicht minder bunt war sein Leben, das er zum Teil in St. Pölten und Wien zubrachte: Er trat als „Kunstreiterin“ im Zirkus auf, hatte ein Liebesverhältnis zum Grafen Stadion und verkehrte in den Kreisen um Alexander Sacher­-Masoch und der Tänzerin Lola Montez.

Dr. Wolfram Setz, Jahrgang 1941, Historiker, stellt nun sein 2014 in der von ihm herausgegebenen Reihe „Bibliothek rosa Winkel“ publiziertes Buch über Emil Mario Vacano erstmals in St. Pölten vor.

Moderation Thomas Fröhlich

Sonntag, 23.10.16, 11.00 Uhr Stadtmuseum St. Pölten | Eintritt frei

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen