Fanny Elssler - zum 200. Geburtstag

– eine Ausstellung die mit exklusiven Exponaten aus einer tanzhistorischen Privatsammlung bestückt ist.

Für die Ausstellung werden erstmals die privaten Archive von Fanny Elssler geöffnet. Es werden private Fotoalben, Zeichnungen, private Gegenstände sowie noch viele andere interessante Objekte gezeigt.

Zur Ausstellung erscheint auch ein Katalog.

 

 

 

 

 

 

 

 


Erstmals können Gegenstände aus dem Privatarchiv der Tänzerin präsentiert werden, u.a. private Fotoalben, Zeichnungen, Gegenstände aus ihrem Privatbesitz und vieles anderes mehr. Dazu kommen Briefe von Kathi Prinster über Fanny Elsslers sensationelle Amerika Tournee in den Jahren 1840-1842, sowie ein unbekanntes großes Ölgemälde mit dem Portrait der „Jahrhunderttänzerin“, das zu jener Zeit in Amerika entstanden war!

Porzellanfiguren der Manufakturen Meissen und Augarten, sowie Bronzen und viele graphische Blätter aus ihrer Zeit ergänzen die umfangreiche Liste an einzigartigen Exponaten zur Person Fanny Elsslers.

Verfolgt man auf einer Weltkarte und mit einem Kalender die Vorstellungen von Fanny Elssler , kann man selbst heute nur Staunen wie viel Ausdauer und Courage diese Ballerina besaß. Dies in einer Zeit, wo Reisen anstrengend, ja fast abenteuerlich war. Ihr Tanzunternehmen brachte sie von einem Triumph zum nächsten, sie eroberte eine Hauptstadt nach der Anderen: Wien, Neapel, Berlin, St. Petersburg, London, Paris, New York, Havanna um nur einige Orte ihrer Triumphe zu nennen.

Fanny Elssler wurde 1810 in Gumpendorf geboren und starb im Jahre 1884 – doch ihre hohe Kunst ist bis zum heutigen Tage eine Quelle der Inspiration im Universum des Tanzes!

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog.

Aktuelle Veranstaltungen

alle Veranstaltungen anzeigen