Gertrude Erlacher

Bürgermeister Willi Gruber eröffnete am Donnerstag, den 23. Oktober um 18 Uhr 30 die Ausstellung mit künstlerischen Arbeiten von Gertraude Erlacher.

Gertraude Erlacher gehört zu den bekanntesten und wohl auch populärsten Künstlerinnen der Landeshauptstadt.


Geboren und aufgewachsen in Wilhelmsburg, begann sie ihre künstlerische Laufbahn bei Prof. Fritz Küffer. In weiterer Folge gehörten auch die Professoren Sepp Zöchling und Josef Tobner jun. zu ihren Lehrmeistern. Die Künstlerin ist seit mehr als drei Jahrzehnten Mitglied des St. Pöltner Künstlerbundes, aber auch Mitglied der Gruppe PENTA sowie des Kunst-Kultur-Clubs Lilienfeld.

Im Stadtmuseum wird Gertraude Erlacher einen Querschnitt durch ihr reiches graphisches Schaffen zeigen. In ihren Holz- und Tonplattenschnitten hat Gertraude Erlacher eine eigene unverwechselbare „Handschrift“ entwickelt. Diese in Farbe und Form harmonischen Arbeiten haben die Künstlerin über die Grenzen St.Pöltens hinaus bekannt und beliebt gemacht!

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen