Johann Feilacher - Skulpturen

Feilacher Skulpturen auf dem Rathausplatz

Johann Feilacher, einer der renommiertesten österreichischen Bildhauer der Gegenwart, präsentiert in der Zeit von 20. September bis 20. Oktober 2002 auf dem St. Pöltner Rathausplatz eine Auswahl aus seinem skulpturalen Schaffen. Seine Präsentation steht unter dem Motto „Natur-Denk-Mal“ und bewegt sich im Grenzbereich zwischen Kunstausstellung und Naturschutz.


Johann Feilacher wurde in Villach geboren und studierte in Graz Medizin. Von 1983 bis 1986 war er Assistent von Professor Dr. Leo Navratil im „Haus der Künstler“ in Gugging. Seit 1986 leitet Johann Feilacher diese über die Grenzen Österreichs hinaus berühmte Institution.
In diesem Jahr setzt auch die intensive Beschäftigung mit Skulpturen im freien Raum ein. Sein Hauptmaterial ist dabei ausschließlich Holz, das er mit der Kettensäge bearbeitet.

Neben seiner Tätigkeit als Leiter des „Hauses der Künstler“ und jener als Künstler, publiziert er Bücher, Kunstkataloge und Beiträge für Kunstzeitschriften, vorwiegend zum Thema „Art Brut“.

Johann Feilacher hat seine eindringlichen und oft großformatigen bildhauerischen Werke in zahlreichen Einzelausstellungen im In- und Ausland gezeigt. In St. Pölten waren seine Arbeiten zuletzt im Jahr 1991 – in einer großen Ausstellung des NÖ Dokumentationszentrums – zu sehen.

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen