Lesung zum Internationalen Tagebuchtag

Die Literarische Gesellschaft St. Pölten unterstreicht die Bedeutung des Tagebuch- Schreibens jeden Herbst mit einer eigenen Lesung mit Musik aus oder vor den Regalen. Diesmal hören Sie die intimen Aufzeichnungen dreier LitGes-AutorInnen: Ingrid Messing, Ernst Punz, Franz Jansky. Cello & Cello von und mit Veronika Schmid und Taner Türker.

Das Tagebuch ist der Beginn fast allen literarischen Schaffens. Seit 2006 wird eine
Spezialbibliothek für veröffentlichte Tagebücher und Autobiografien sowie eine
Tagebuchsammel- und Schreibstelle – gefördert von WienKultur – aufgebaut.

Durch den Abend führt LitGes-Obfrau und Herausgeberin d. Zeitschrift „etcetera“ Eva Riebler.

Eintritt frei; Im Anschluss wird zu einem Buffet geladen.

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen