Museumsfrühling im Mai

Das Museumsmanagment NÖ macht den Mai zum Museumsfrühling! Am Freitag, den 26. Mai findet der Workshop „Meine Stadt im Bild“ zum letzten Mal statt! Kinder, Jugendliche und Familien sind eingeladen ein Bild der Stadt St. Pölten zu kreieren! Schnell anmelden unter 02742 333 2642 oder vermittlung@stadtmuseum-stpoelten.at

Das Stadtmuseum St. Pölten lädt im Rahmen des Museumsfrühlings im Mai zu kreativen Experimenten für Familien, Kinder und Jugendliche. Im Vorfeld der Ausstellung „Stadt im Bild“ werden beim Workshop „Meine Stadt im Bild“ am 23. Mai von 13 bis 16 Uhr persönliche Bilder der Stadt St. Pölten gemalt, gezeichnet, frottiert, fotografiert und digitalisiert. Gefragt wird nach dem persönlichen Blick auf die Stadt St. Pölten. Die neuen Bilder der Stadt aus dem Workshop werden dem Blick des Malers Balduin Hoyel digital zur Seite gestellt.
Balduin Hoyel schuf vor 400 Jahren ein monumentales Bild der Stadt St. Pölten aus der Vogelperspektive. Historische und kulturwissenschaftliche Beiträge bringen den Besucher*innen das Gemälde und seine Entstehungszeit in der Sonderausstellung „Stadt im Bild“ näher. Die Eröffnung am 31. Mai 2023, um 18 Uhr ist damit auch der abschließende Höhepunkt des Museumsfrühlings!

 

Anmeldung unter 02742 333 2642 oder vermittlung@stadtmuseum-stpoelten.at


Welches Bild der Stadt St. Pölten haben Kinder und Jugendliche vor Augen?
Der Workshop „Meine Stadt im Bild“ beginnt mit der Spurensuch in der Altstadt. Es werden Frottagen (Abreibungen von Oberflächen) angefertigt, Spuren gesammelt, beeindruckende Plätze, Häuser und Beobachtungen skizziert und fotografiert. Aus dem gesammelten Material entsteht im Museum eine Stadtbild-Collage. Eine Museumsfrühlings-Aktion, die den Blick schärft und Freude machen soll.

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen