Museumstag 2002 in St. Pölten

Abschlussexkursion des 14. Österreichischen Museumstages ins Stadtmuseum St. Pölten

Aus Anlass der Eröffnung des NÖ Landesmuseums fand vom 21. bis 23. November der 14. Österreichische Museumstag, die Fachtagung der österreichischen Museumsdirektoren und -experten, in St. Pölten statt. Zum Generalthema der Tagung, dem Motto „Kunst-Kultur-Natur“ wurde ein dichtes Programm an Vorträgen und Diskussionen geboten. Im Mittelpunkt stand naturgemäß die Präsentation des neuen Museums, was durch Vorträge von Architekt Hans Hollein, Geschäftsführer Mag. Hans Kollmann sowie von Direktor Mag. Carl Aigner zum Ausdruck kam. Den Teilnehmern der Tagung wurde sowohl das neue Landesmuseum als auch die Kunstmeile Krems nahe gebracht. Am Samstag waren auch das Diözesanmuseum und das Stadtmuseum St. Pölten in das Programm des Museumstages eingebunden. Mag. Thomas Pulle, der im Rahmen des Museumstages zum Thema „Stadtmuseum St. Pölten, Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft?“ sprach, konnte eine rund sechzigköpfige, hochrangige Delegation im Karmeliterhof begrüßen. Die Gäste, an der Spitze der Direktor des Kunsthistorischen Museums, Dr. Wilfried Seipel, zeigten sich vom freundlichen Empfang und von der fachlichen Betreuung im Stadtmuseum sehr beeindruckt. Für Gespräche und Rundgänge standen den hochrangigen Besuchern – neben Mag. Pulle – auch Prof. Gotthard Fellerer, Mag. Christoph Blesl, Helga Platzer, Dr. Peter Scherrer sowie der Leiter des NÖ Dokumentationszentrums für Moderne Kunst, Prof. Mag. Erich Steininger, zur Verfügung.

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen