Ottos Mops. Eine Ernst Jandl-Matinee

Zum Abschluss des diesjährigen Blätterwirbels im Stadtmuseum gestaltet der Herausgeber der Ernst Jandl-Werkausgabe, Klaus Siblewski, eine Ernst Jandl-Matinee.

Klaus Siblewski, geboren 1950 in Frankfurt am Main, lebt in Holzkirchen bei München. Er ist Verlagslektor und prägt seit Jahren den Luchterhand Verlag, lehrt als Professor am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft an der Universität Hildesheim und veranstaltet seit Jahren die „Deutsche Lektorenkonferenz“. Er hat u.a. die Werke von Peter Härtling und Peter Turrini herausgegeben. Zuletzt sind von ihm erschienen: „Die diskreten Kritiker. Was Lektoren tun“ (2005) und die Bände „Wie Romane entstehen“ (2008 zusammen mit Hanns­-Josef Ortheil) und „Wie Gedichte entstehen“ (2009 zusammen mit Norbert Hummelt).

Zuletzt veröffentlichte er die Ernst Jandl­-Werkausgabe in 6 Bänden. Dem Schaffen Jandels ist auch diese Matinee gewidmet, die von Ronald Bergmayr am Saxophon musikalisch umrandet wird.

Sonntag, 30.10.16, 11.00 Uhr Stadtmuseum St. Pölten | Eintritt frei


Ottos Mops,
eine Ernst Jandl – Matinee


Im völlig überfüllten Stadtmuseum ging am Sonntag der 10.Blätterwirbel zu Ende.

Klaus Siblewski, Verlagslektor des Luchterhand Verlages, veröffentlichte eine Ernst Jandl-Werkausgabe in 6 Bänden, die er dem Publikum schmackhaft zu machen wusste.

Einblicke in Jandls Leben bekam das Publikum sowohl durch Telefongespräche , die dieser mit seinem Lektor führte, als auch durch Einspielungen von Gedichten, gelesen von Ernst Jandl.

Mit jazzigen Improvisationen umrandete Ronald Bergmayr am Saxophon die Gedichte und Texte.

 

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen