Rawlinson - Fergusson

Sonderausstellung „Katharsis und Phantasie“ im Stadtmuseum St. Pölten

Annemarie Kubisch-Rawlinson und Don Ferguson präsentieren ihre Werke


„St. Pölten–Kalifornien und zurück“ – auch so könnte die Sonderausstellung im Stadtmuseum St. Pölten betitelt werden. Der Konnex zwischen den beiden Künstlern bilden die beiden genannten Orte: Annemarie Kubisch-Rawlinson, eine gebürtige St. Pöltnerin, zog es bereits 1978 nach Kalifornien. Der Amerikaner Don Ferguson lebte in Kalifornien, bis er 1996 sein Maleratelier nach St. Pölten verlegte.

Der Titel der Ausstellung weist bereits darauf hin, daß es sich hier um zwei verschiedene Künstlerpersönlichkeiten handelt, deren Thematik sich auf den ersten Blick sehr unterschiedlich präsentiert. Bei eingehender Befassung mit den Werken zeigt sich jedoch, daß im Vorgang des Erzählens sehr wohl Affinitäten zu finden sind. Beide Künstler erzählen Geschichten. Während Kubisch-Rawlinson dies in selbstreflektierender Weise in Form von Assemblagen tut, zeigt Ferguson in Acrylgemälden poetische Bildwelten, die nur ein Puzzleteil einer Geschichte darstellen. „Meine Bilder sind der erste Satz einer Geschichte, für die der Betrachter einen Schluss finden muss.“(Ferguson). Wie in Fergusons Bildwelten bleibt auch in den Assemblagen Kubisch-Rawlinsons für den Betrachter ein letzter geheimnisvoller Rest, der sich einer objektiven Entschlüsselung verweigert und nur vom Betrachter subjektiv in seiner Phantasie zu Ende gedacht werden kann.

Die im Rahmen dieser Ausstellung präsentierten 25 Assemblagen von Annemarie Kubisch-Rawlinson werden erstmals in Österreich gezeigt – eine Gelegenheit, Neues zu entdecken!

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen