Spiegel der Seele

Bilder von Betreuten der Tagesheimstätte St. Pölten
in der GALERIE IM RATHAUS

Im Jahr 2005 begann die Zusammenarbeit von vier Mitgliedern der St. Pöltner Künstlergruppe PENTA (H. Adamowicz, G. Erlacher, H. Mann und F. Rupp) mit der hiesigen Tagesheimstätte. Die Betreuten der Tagesheimstätte erhielten so einen zusätzlichen Impuls und weitere Anregungen für ihre zeichnerischen und malerischen Ambitionen.


Unter dem Titel „Spiegel der Seele“ wird ein Bruchteil dessen, was seither in intensiver kreativer Arbeit geschaffen wurde, in der „Galerie im Rathaus“ präsentiert. Die Eröffnung der Ausstellung durch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler findet am 6. November um 16 Uhr statt. Prandtauer-Preisträger Prof. Franz Rupp spricht einführende Worte.
Rund 70 Arbeiten unterschiedlichster Genres – vom Landschaftsbild über Stillleben und Märchenbilder bis hin zu Comics und Abstraktionen werden bis zum 24. November ausgestellt. Jedes Bild kann um € 100.- im Rathaus erworben werden. Der Erlös kommt zur Gänze der Tagesheimstätte zu Gute.
Die ausgestellten Arbeiten vermitteln in ihrem Farbreichtum und ihrer ungekünstelten schöpferischen Kraft ein hohes Maß an Optimismus und Lebensfreude.

Aktuelle Veranstaltungen

alle Veranstaltungen anzeigen