STADT / LAND - Meisterwerke österreichischer Kunst von 1918 bis 1938

Das Städte- und Landschaftsbild ist eines der wichtigsten Themen der österreichischen Malerei der Zwischenkriegszeit.

Das Städte- und Landschaftsbild ist eines der wichtigsten Themen der österreichischen Malerei der Zwischenkriegszeit. Unter dem Titel „Stadt/Land“ sind im Stadtmuseum St. Pölten ab 17. November Meisterwerke dieser Gattung der Malerei zu sehen, die in Österreich in den Jahren 1918 bis 1938 zu einer besonderen Blüte gelangte.
Alfons Walde, Anton Faistauer, Herbert Boeckl, Carl Moll, Josef Dobrowsky, Otto Rudolf Schatz, Rudolf Wacker u.v.a.m. – kaum ein großer Name der österreichischen Kunst aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts fehlt bei der exquisiten Sonderschau im Stadtmuseum. Anhand der ausgestellten Exponate können einige der wichtigsten Tendenzen der Österreichischen Malerei dieser Zeit demonstriert werden, wobei die ausdrucksstarke, spätexpressive Malerei im Zentrum der Schau steht. Das Gegensatzpaar „Stadt/Land“ dient hiefür als reizvoller inhaltlicher Kulminationspunkt. Welch große Bandbreite diesem Thema innewohnt zeigt der Bogen, der von Alfons Waldes lebensvollen Kitzbühel-Bildern hin zu Otto Rudolf Schatz´ visionärer New York – Impression reicht. Diese Hochblüte unserer Kunst entwickelte sich vor einem im wahrsten Sinne des Wortes explosiven gesellschaftlichen und politischen Hintergrund, der auch als ferne Ahnung in manch eindrucksvoller Bildschöpfung zu spüren ist!
Die Exponate kommen aus der nur äußerst selten öffentlich präsentierten Sammlung der Oesterreichischen Nationalbank, aus dem NÖ Landesmuseum, aus dem Besitz des Kunstverlages Alfons Walde, aus Privatbesitz sowie aus dem Bestand des Stadtmuseums St. Pölten.
In Zusammenarbeit mit einem bedeutenden heimischen Privatsammler soll nun jedes Jahr im Herbst eine große überregional angelegte Sonderausstellung zum fixen Programmpunkt in der Ausstellungssaison des Stadtmuseums St. Pölten werden.

Es gelangen Werke folgender Künstler zur Ausstellung:

Alfons Walde – Herbert Boeckl – Josef Dobrowsky – Wilhelm Thöny – Robin Christian Andersen – Anton Faistauer – Carl Moll – Alfred Wickenburg – Maximilian Reinitz – Ernst Huber – Felix Albrecht Harta – Max Neuböck – Otto Rudolf Schatz – Viktor Plankh – Franz Windhager – Ferdinand Andri – Oskar Mulley – Arthur Brusenbauch – Carl Fahringer – Richard Harlfinger – Broncia Koller – Oskar Laske – Emil Krausz – Vinzenz Gorgon – Rudolf Wacker

„Stadt/Land“
Meisterwerke österreichischer Malerei von 1918 bis 1938.
Leihgaben aus dem Besitz der Oesterreichischen Nationalbank, dem NÖ Landesmuseum und aus Privatbesitz.

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen