Von Steinen und Beinen. Die wechselvolle Geschichte eines Platzes, der keiner war

Die Schau bietet einen umfassenden Einblick in die wechselvolle Geschichte des Domplatzes von
St. Pölten. Die 10-jährigen archäologischen Grabungen haben sensationelle Ergebnisse zutage gebracht.
Über einem bisher völlig unbekannten römischen Verwaltungspalast aus dem 4. Jahrhundert n. Chr. entstand ein aus
mehreren heute verschwundenen Gebäuden zusammengesetztes mittelalterliches Kirchenensemble, das diesen Ort jahrhundertelang prägte.
Der hier gelegene mittelalterliche Friedhof mit mehr als 22.000 freigelegten Bestattungen, der bisher die Forschung fasziniert und herausfordert,
erfährt international große Beachtung. Unter Einsatz modernster Methoden wurden die aufgedeckten Mauerreste digital rekonstruiert und dadurch
lebendig. Deren 3-dimensionales Erscheinungsbild wird erstmals in der Ausstellung gezeigt.
Präsentiert werden aber nicht nur Originalfunde vom Domplatz, sondern auch erstmals die aufsehenerregenden
Resultate der naturwissenschaftlichen Untersuchungen, die einen tiefen Einblick in die Lebensbedingungen der St. Pöltner Bevölkerung zur damaligen Zeit geben.

Demnächst

alle Veranstaltungen anzeigen
Kunst im öffentlichen Raum

OpenAir Ausstellung "Menschenbilder" am Rathausplatz
ab 24.07.2024 weiterlesen