Vortrag OutsideTheBox - Kreativität, Technologie und Autismus

Vor der Eröffnung der Ausstellung „Back from Japan“ lädt der Verein nomaden zu einem Vortrag mit Dr. Christoph Frauenberger und MA Julia Makhaeva (Technische Universität Wien).

St. Pölten, 17.03.2015 – Am Dienstag 17.3.2015 lädt der Verein „nomaden – ambulante Unterstützung für Menschen mit einer tiefgreifenden Entwicklungsstörung“ gemeinsam mit dem Stadtmuseum St.Pölten und dem St.Pöltner Künstlerbund im Vorfeld des Weltautismustages zu der Ausstellungseröffnung „Back from Japan“ und einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema: „OutsideTheBox – Kreativität, Technologie und Autismus“ mit den Vortragenden Dr. Christopher Frauenberger und MA Julia Makhaeva (Technische Universität Wien) ein.
Der Verein nomaden setzt sich zum Ziel, das Thema Autismusspektrumstörung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, zu sensibilisieren und Berührungsängste abzubauen und im Rahmen dieser Veranstaltung mit dem Thema „Kreativität & Autismusspektrumstörung“ auseinanderzusetzen.
Häufig erscheinen Kreativität und Autismusspektrum sich zwei ausschließende Bereiche zu sein und vor allem in der Förderung der Menschen mit Autismusspektrumstörung findet die Kreativität der Betroffenen aktuell kaum Platz. Der Ansatz von Dr. Frauenberger und seinem Team an der TU-Wien zeigt einerseits was für ein wichtiger Motor Kreativität für unser aller Leben ist und andererseits eine neuartige Herangehensweise an die Schwierigkeiten mit denen Menschen mit Autismus und ihr Umfeld zu kämpfen haben.

Aktuelle Veranstaltungen

alle Veranstaltungen anzeigen